Schön, dass Sie bei Freifunk mitmachen wollen!

Werden Sie Teil einer großen Community im Dreiländereck!

Sie benötigen keine besonderen technischen Kenntnisse, mitmachen ist sehr einfach und sehr vielfältig. Werden Sie Teil des Netzwerkes, indem Sie in/bei Ihrem Haus oder in Ihrem Café, Ihrer Kneipe einen Freifunk-Router aufstellen. Sprechen Sie mit Ihren Freunden, Geschäftspartnern und allen Menschen, die Sie umgeben, und verbreiten Sie die Idee von Freifunk.

Sie können ein fertig konfiguriertes Gerät beziehen, das Sie nur noch an Ihren Haupt-Router von Ihrem Internet-Provider und an das Elektrizitätsnetz anschließen müssen. Eine gute Bezugsquelle ist die Firma Levante Software in Grenzach-Wyhlen. Freifunk-Router werden dort zum Selbstkostenpreis abgegeben.

Alternativ können Sie ein Gerät im Elektronik-Geschäft oder beim Online-Handel kaufen und die Freifunk-Firmware nach Anleitung selbst einspielen („flashen“).

Bei Freifunk gibt es immer viel zu tun und wir können jede Hilfe gebrauchen, damit das Netz noch besser und die Freifunk-Idee noch weiter verbreitet wird.

Häufig eingesetzte Routertypen

Indoor

  • TP-Link WR841N/ND
  • TP-Link WR940N
  • TP-Link WR941N/ND
  • TP-Link WDR4300

Outdoor

  • TP-Link CPE 210
  • TP-Link CPE 510
  • Ubiquite NanoStation M

Eine detaillierte Liste findet sich hier.

Die Router-Hersteller entwickeln ihre Produkte ständig weiter und liefern in unregelmäßigen Abständen neue verbesserte bzw. leistungsfähigere Versionen. Der FF3L passt die Router-Firmware diesen neuen Versionen an, benötigt für die erforderlichen Entwicklungsarbeiten jedoch Zeit. Daraus ergibt sich in der Regel ein Zeitversatz zwischen der neuesten Version eines Routers und der dazu passenden Freifunk-Firmware. Welche Firmware-Versionen für die jeweiligen Router-Versionen zur Verfügung stehen, finden Sie hier.

Hinweis für alle, die einen einfachen und sicheren Weg zu ihrem Freifunk-Router suchen: Bei Levante Software gekaufte Router haben den Vorteil, dass diese mit der aktuellen Firmware ausgestattet, vorkonfiguriert und sofort einsatzbereit sind.

Alle sind eingeladen, mitzumachen!

Wir treffen uns zum Stammtisch alle vier Wochen.
Wann: donnerstags, siehe Kalender
Wo: Weil am Rhein oder Bad Säckingen, Details siehe Kalender
  • Gäste sind an unseren Stammtisch-Treffen herzlich willkommen.
  • Bei Freifunk gibt es immer viel zu tun und wir können jede Hilfe gebrauchen, damit das Netz noch besser und die Freifunk-Idee noch weiter verbreitet wird.

Wichtige Fragen für die ersten Schritte

Wie „flashe“ ich einen Freifunk-Router?

  • Eine Anleitung zum Flashen finden Sie hier.
  • Wie man den Freifunk-Router konfiguriert ist hier erklärt.

Wo stehen schon Freifunk-Router?

  • Sehen Sie auf der Freifunk-Karte nach. Wenn es bei Ihnen in der Nachbarschaft noch keinen Freifunk-Router gibt, dann seien Sie die oder der Erste!