Neue Außeninstallation in Weil am Rhein

Seit dem 9. Januar 2015 ist Weil am Rhein um eine Freifunk-Außeninstallation reicher. Nach langer Vorlaufzeit habe ich die Pause zum Jahreswechsel genutzt, um Freifunk auch auf der anderen Seite unseres Hauses verfügbar zu machen. Den Kern der Anlage bildet ein WR1043NDv2 (ca. €40) von TP-Link, welcher seit Gluon 2014.4 auf der Basis von Barrier Breaker unterstützt wird. Die Stabantennen wurden durch drei Sektorantennen vom Typ TL-ANT2409A (ca. 3 x €18) mit 9 dBi Gewinn ersetzt. Zusätzlich waren drei Antennenverlängerungskabel (ca. €15) und eine Niedervoltverlängerung (ca. €5) für das Netzteil fällig. Vernachlässigt man das Porto, hat das Projekt insgesamt als ca. €115 verschlungen. Kein Schnäppchen aber durchaus noch im bezahlbaren Bereich. Die Installation selbt war relativ schnell erledigt. Das größte Problem war eine ausreichend lange Leiter aufzutreiben. Nach ca. 2 Stunden Außenarbeit war eine eintätige Unterbrechung notwendig, um das Silikon zur Wandabdichtung trocknen zu lassen. Der Router war am nächsten Tag innerhalb weniger Minuten angeschlossen und die Kabel mittels Klebeclips unter der Fensterbank versteckt. Im Freifunk-Netz läuft der neue Knoten unter der Bezeichnung „freifunk-schutzacker3“. Mit dem zweiten Router im Haus ist der neue Router über eine zusätzlich fastd-VPN-Verbindung durch das Heimnetz verbunden (Details hierzu in einem separaten Artikel). Im… Read More